header bilder

Herzergreifende Musik und Predigt

Christoph Zehendner und Pianist Samuel Jersak

 

Wildberg (idea) - "Geld scheint für uns heute mehr zu zählen als Mitmenschlichkeit, Freundlichkeit und Würde." Das sagte der Theologe, Liedermacher, Künstler, Journalist und Moderator Christoph Zehendner (Triefenstein / Unterfranken) auf dem Saronstag des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes am 1.Mai 2017 beim Öffnet externen Link in neuem FensterHaus Saron.

 

Er führte aus: "Ob in der Politik, am Arbeitsplatz oder privat: Der eigene Vorteil steht im Mittelpunkt." Unter dem Motto "herzergreifend" animierte Zehendner Christen und Gemeinden dazu, nicht zu resignieren, sondern sich durch eine himmlische "Erneuerung" von Hartherzigkeit aller Art abzugrenzen. Ein neues Herz solle man aber nicht nur bei anderen einfordern, sondern dürfe bei einem selbst beginnen zu wachsen.

 

Das Entscheidende sei, dass man nichts dazu leisten müsse: "Das neue Herz ist ein Geschenk." Zehendner, der unter anderem für den früheren Evangeliumsrundfunk arbeitete, gab auf dem Saronstag ein Konzert und begleitete den Gottesdienst gemeinsam mit einem Musikensemble.

 

Der Saronstag ist ein jährliches Treffen des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes beim Freizeitheim "Haus Saron". 

Trotz Regenwetter circa 800 Besucher beim "Saronstag"

 

.